Kurz entschlossen habe ich heute einen Tag Urlaub genommen um nochmal das relativ gute Wetter auszunutzen. Es sollte nochmal mit dem Boot los gehen. Mit von der Partie war Angelkumpel „Karpfen-Kai“. Oberste Mission des Tages sollte es für heute sein, den lieben Kai endlich zum ersten Erfolg mit der Spinnrute zu führen!
Nachdem er sich einen Tag vorher abends mal bei Marco im „Laden“ ein Auge geholt hat, was es denn so alles gibt … war er heute voller Tatendrang den neuen Kram endlich einzusetzen 🙂
4-5 mal haben wirs zusammen schon probiert, aber leider hats bei ihm bis heute noch nicht geklappt .. naja vielleicht heute … seine Wangen waren immer noch rot von der Ohrfeige vom letzten mal 😛

Also ersten Spot angefahren und los … ich wollte auch bisschen probieren und montierte nach 20 Bisslosen Minuten mal den Profiblinker Atraktor, welchen ich bisher noch nicht probiert hatte.
Ich sage noch zu Kai: Der bringts jetzt, braun-glitter ist gut bei Sonne 🙂
und klack klack, klackerts auch, und ein sehr schöner knapp 70ger Hecht schnappt sich das gold-Teilchen

Kais Stirn legte sich in Falten …
„Geht das schon wieder los???“

Wir wechselten den Spot, in den nächste hatte ich grosse Hoffnungen gesetzt, es wurde von Anfang an mit Hechtködern gefischt…. aber diese wurden heute komplett verschmäht :/
Ich entschloss mich erstmal Frühstück zu machen und liess Kai mal machen … der wechselte auf einen kleinen Bug Hammer und es geschah was passieren musste …. endlich ….. Kais Rutenspitze wippte und seine Augen leuchteten
„Christian!!! Das isn Fisch!!!!!!!!!!!!!!!!“
Ich stellte den Kaffeebecher bei seite und griff den Kescher … 2 kurze Fluchten und der Bann war gebrochen!
Eeeendlich, nach etlichen abgerissenen Gummis endlich der erste Fisch für Kai, und dann gleich ein sehr guter … ein wunderschöner 78ger Hecht lag in voller pracht im Kescher 🙂 Er strahlte wie ein Honigkuchen … es wurde kurz drüber nachgedacht, den ersten gefangenen Fisch mal mit nach Hause zu nehmen … aber letztendlich landete er doch wieder im Wasser.
„Zu schöner Fisch“ 🙂

In dem ganzen Durcheinander hat sich dann noch mein Kaffeebecher in die elbe verabtschiedet … naja, man muss auch Opfer bringen können 🙂

Dann kam eine laaaaaange Durststrecke … Topstellen, aber keine Bisse, alles was wir versuchten war erfolglos … kurz begann es zu regnen, der Lust-Pegel liess deutlich nach 😀
Bereits auf dem Rückweg hielten wir dann noch an einer Buhnenreihe an die ich noch versuchen wollte …

Und siehe da … das Blatt wendete sich …
Erst gabs für mich nen Schniepel, der nicht potraitiert wurde und dann 30 Minuten später, verneigte sich meine Rute nochmal ehrfürchtig … direkt am Boot, bereits beim Beenden der „Faulenzerstrecke“ schnappte sich ein wunderschöner Hechte meinen Köder ….
88cm und extrem gut im Futter, wie alle fische von den letzten Tagen.

Wirklich schön, für mich war der Tag nun auch gerettet 🙂
Gegen Ende an den letzten beiden Buhnen gabs dann nochmal ein paar teilweise sehr aggressive Bisse, aber komischerweise nur auf einen einzigen Köder … aber leider blieb nix mehr hängen :/

Egal, Kai hat seinen ersten Spinn-Fisch und ich noch ne Kirsche, alles in allem ein sehr guter Angeltag, mit tollen Fischen.
lustig wars obendrein und wir waren an der frischen Luft …
Was willste mehr ….
(Zander!!!!!!!!!!!!!!)
😀
Schönen Abend!