Eigentlich wollten wir gar nicht angeln fahren … Der Abschluss der hiesigen Stadtfestwoche und der damit zusammenhängende Festumzug hatten eigentlich Spuren hinterlassen …
„Heute machen wir nix mehr!“
So dachten wir … Nur das Boot schnell wieder auf den richtigen Liegeplatz legen (musste wegen vieler Gastboote zum Hafenfest wo anders liegen) und dann sollte der Abend auf der Couch beendet werden …
… eigentlich 🙂
Naja, wenn wir schonmal drin sitzen, dann können wir auch losfahren .. ne halbe Stunde.
Boot ist eh abgedeckt ..
Also los!
Krempel ins Boot schnell bisschen und los, Kai war mit von der Party..
Erste Stelle, bereits nach wenigen Würfen 2 heftigen Bisse, plötzlich waren wir motiviert!
Ich sag noch zu Kai „Ich glaube, heute geht was …“ da rumst es auch schon auf meiner Rute.
Harter Einschlag mit eindeutigem Charakter .. „Wels“ sag ich, „aber kein grosser …“.
Nach kurzem, knackigen Drill bestätigt sich dann der Verdacht, der Kumpel liegt am Boot, kurzes Foto und wieder rein damit.

Weiter gehts im Takt.
Wir holen vieles ans Tageslicht, allerdings keine Fische 🙂
Nach einem Hänger befördere ich eine Socke ans Tageslicht, und an der Socke ein Vorfach samt Gummi und Stinger.
Ich gucke mir das Ding an .. ein gelber Attraktor .. den kenn ich doch.
Krasse kacke, das is meiner 🙂
DEr muss mindestens 4 oder 5 Wochen da liegen, dafür sieht er noch super aus!
Weiter geangelt, geht aber nix mehr.
Für mich ist eigentlich der Abend schon gerettet, Kai guckt ein wenig bedröppelt, hihi 🙂
Wir entschliessen uns noch ein bisschen am Ufer lang zu driften und dann feierabend zu machen, sollte ja nur ein kurztripp werden.
Wir driften also so vor uns hin, nix geht.
Aus Geikel mache ich den wieder erbeuteten Attraktor ans Band und werfe …5 Wurf später rumst es erneut.
Harter Biss und D-Zug-artiger Abgang des Fisches!
Ich werd verrückt, noch ein Wels … noch dazu an einer völlig 0815-Stelle .. einfach nur Ufer, nix weiter!
Der Fisch macht sich schwer, keine ruckartigen Bewegungen, einfach nur Kraft … langsam dämmert mir, dass das vielleicht ein guter sein könnte, vielleicht sogar ein richtig guter…
Kai meint „der hat bestimmt 2 Meter!!!“, ich wiegel ab …“neeee, glaub ich nicht. Denke mal 1,60 wie immer“…
Aber irgendwie gehts nicht vorwärts im Drill, die Speedmaster ist formschön zum Kreis gebogen .. der Fisch bleibt Phasenweise einfach stehen und arbeitet wie ein Anker für das treibende Boot.
Kai erweist sich als sehr guter 1. Offizier und führt kleinere Kurskorrekturen präzise aus, wir wollen den Fisch ja nicht unbedingt ans Ufer kommen lassen ….
nach 40 Minuten Drill dann endlich die verräterischen Blasen …. jetzt kanns nicht mehr lange dauern.
Als sich der Fisch dann das erste mal zeigt ist erstmal Stille …
Ach du Scheisse!
Was für eine Granate!jetzt wirds hektisch.
Der Fisch ist immer wieder am Boot und gibt erneut Gas … Kai zeigt mir nen Vogel, als ich ihm erkläre wie der Wallergriff geht 😀 „Hast du ne Macke? Dem fasse ich nicht ins Maul!“
ok, dann anders.
Wir haben den großen Kescher mit, da wird er rein passen, dann kann man ihn in Ruhe landen.
Mir bangt es bei dem Gedanken, dass der Attraktor ja 5 Wochen im Wasser war, der zugehörige Stinger und Jig dementsprechend nicht mehr im besten Zustand sind … die harten Stösse wird das nicht lange aushalten …
Also jetzt oder nie, der Fisch zeigt sich, Kescher drunter, er rollt sich rein.
DAS WARS!!!!
Ein Schrei!
Yipppieieieh!
Mit vereinten Kräften wird der Fisch ins Boot gewuchtet … da liegt er nun, ach du scheisse, Boot zu kurz 😀
wir rätseln wie gross.. ich guck .. der Boden ist knapp 2m, und der Fisch passt nicht!!!!!!!!!!!!! 2m geknackt! das steht mittlerweile fest.
Wir schneiden ein Stück Schnur auf Länge des Fisches ab um ihn später zu messen.
2,10m
Und schwerer als ich heben kann, wir schätzen MINDESTESNS 50 kilo, eher mehr.

Wahnsinn!
Was für ein Vieh.
Wir staunen beide, ich hab schon paar Welse gesehen, aber so einen auch noch nicht!
Nicht nur dass er lang ist, auch noch fett und kräftig, was für ein Fisch!
Gefangen auf einen vorher aus der Saale gezogenen Gummi 🙂
Verrückt alles!
Aber geil (:
Meine Klamotten stinken, mein Boot ist eingesaut vom feinsten, aber ich bin sehr sehr zufrieden.
Die Speedmaster (ich weiss, viele halten nix von ihr) hat perfekte Arbeit geleistet, die Redarc als „Billig-Rolle“ ebenfalls!
Die Wallerrute stand im Rutenhalter 😀
oh man!