Hallo Leute,

Nach 4 ganz fetten Schneidern entschloss ich mich heute abend kurz an die Saale zu fahren um vielleicht einen Zander zu erwischen.
Leider ist die Geheimwaffe für die Abendstunden aber beim letzten Angelgang an einem Brückenpfeiler zerschellt, so dass ich mir keine grossen Hoffnungen machte … Neue Stelle wars obendrein
Mit wenig Lust liess ich den Blick über meine „ausgesonderten“ Wobbler schweifen, die ich dekorativ in der Garage aufgehängt habe.

Moment mal, was ist denn das ?
Da ist ja noch der kleine Rapfenkiller … klein, leicht, flach laufend .. starke rechts-links Aktion.
mmhmhmhm
den nehm ich.
Döbel-Dekor hatte der, aber ich wollte mal probieren mit schwarz .. nur blauer CD-Stift zur Hand also den genommen und die Bauchseite dunkelblau gemacht.
Die Haken sehen richtig scheisse aus, verbogen ohne Ende .. aber keine Lust mehr jetzt die noch zu wechseln.

Am Wasser angekommen … 2. Wurf … fischkontakt.
2 mal geschüttelt und weg war er.
Das selbe 5 Minuten später.
Spätestens jetzt verfluchte ich mich selber wegen der nicht getauschten Haken :wall

einige Zeit später gabs dann mal ein ordentliches
TOCK!

Danach bewegte sich erstmal gar nichts, so dass ich schon an einen Hänger glaubte.
Aber dann … die UL rute bog sich verdächtig und der Fisch setzte zur flucht an!

Mehrere kurze Fluchten später konnte ich meinen Augn nicht trauen, ein Zander!
und was für einer 🙂
Vorsichtig ans Ufer, natürlich kein Kescher dabei…
Der Fisch liegt halb im Gras, halb im Wasser, da schnipst mir was ans bein.
Wobbler ausgeschlitzt!
Jetzt oder nie ……. also beherzt zugegriffen und dann war er endlich sicher gelandet.
Mein neuer Personal Best, der wohl so schnell nicht kippen wird.

ein super geiler Zander von (für mich) sagenhaften 83cm!!!

(man beachte meinen glücklichen Gesichtsausdruck 😆 )

Ich hatte mir zwar vorgenommen den nächsten maßigen Zander mitzunehmen … brachte es aber bei diesem nicht übers Herz.
So schwimmt er also wieder in der Saale und wird hoffentlich den Pottis entgehen und ein paar Junge machen 🙂